Rege Diskussion quer durch alle Themen mit rund 50 Menschen in Hechthausen

Pict0355
 
 

Hechthausen (dh). Unter der Moderation von Claus Johannßen, der kurzfristig für die verkehrstechnisch verhinderte Staatssekretärin Daniela Behrens eingesprungen ist, konnte Bundestagskandidat Gunnar Wegener rund 50 Personen in der "Ostekrone" in Hechthausen zur SPD-Dialogveranstaltung begrüßen.

Pict0346
 

Das Interesse an dem Bundeswahlprogramm der SPD war groß, dieses stellte Gunnar Wegener sehr kurzweilig als Einleitung vor. In der anschließenden Diskussion, unter dem Motto „Gunnar Wegener hört zu“, ging es um das Runterbrechen der Themen auf die Region Cuxland und Kehdingen/Oste. Der Dialog brachte viele praktische Beispiele auf den Tisch bei denen dringender Handlungsbedarf besteht. Hier konnte Gunnar Wegener umfassende Antworten geben, wie sich die SPD und natürlich er selber die Herangehensweise vorstellt.


Am Beispiel des durchgeführten Bürgerentscheid in Cadenberge zum Thema Ortsumgehung der B73, welche mit rund 80% abgelehnt wird, machte Bundestagskandidat Gunnar Wegener deutlich, wie wichtig die Meinung der Bürgerinnen und Bürger ist. „Wenn die Menschen etwas wollen, dann ist dieses zu respektieren und entsprechend zu handeln“ stellte Gunnar Wegener klar. Ein Diskussionsteilnehmer bemäkelte in diesem Zusammenhang die Vorgehensweise des Mitbewerbers der CDU. „Dieser habe offensichtlich kein Interesse an der Entscheidung der Bürger“, so der Dialogteilnehmer.


Bundestagskandidat Gunnar Wegener stellte deutlich heraus: „Ich bin nicht Omnipotent, angebliche Alleswisser haben wir schon genug!“ „Ich verspreche aber notfalls fachkompetente Personen an den Tisch zu holen.“, so Wegener weiter. Es wird bis zum September in der Region Veranstaltungen mit hochkarätigen Teilnehmern zu den Themen Landwirtschaft und Verbraucherschutz geben. Wegener´s Themenschwerpunkte als Bundestagskandidat liegen unter anderem in den Bereichen ´Haushalt´ und ´Arbeit und Soziales´. „Ich werde Interessenvertreter für die Menschen vor Ort sein und somit explizit Vertreter für die Kommunen. Ebenso bin ich Lobbyist für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unser Region“, so Gunnar Wegener.


Moderator Claus Johannsen beendete die Veranstaltung mit den Worten: „Gunnar Wegener – Starke Stimme! – Klare Position!“
 

 
Pict0429

Zusammenfassendes Statement zur Veranstaltung

Einleitung von Gunnar Wegener zum Bundeswahlprogramm

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.